Gewinner 2017

Kategorie Profi
#selfie
Produzent: David M. Lorenz (D)

Lobende Erwähnung
Produzent: Robin Polak (D)
Produktion: SPEECHLESS

Jurystatement:
Angelique Tracik, Jürgen Gundelsweiler, Reiner Harscher

Der Trend der überhöhten Selbstdarstellung durch soziale Medien wird mit seinen eigenen Stilmitteln professionell und herausragend dargestellt. Eine gekonnte Kameraführung durch eine veränderte und ungewöhnliche Sichtweise, die des Selfies aus der Handyperspektive, ermöglicht dem Publikum einen anderen Blickwinkel. Dadurch wird ein gesellschaftlich relevantes Thema, die oft fehlende Sensibilität für unser unmittelbares Umfeld, mit einer Leichtigkeit und trotzdem tiefgehend emotional kommuniziert.

Kategorie Kunst-Amateur
Tsaatan – Die letzten Rentierherden
Produzent: Giacomo Cicciotti & Sandra Zagolin (I)

Lobende Erwähnung
Produzent: Ulrich Merz (D)
Produktion: Abschied

Jurystatement:
Angelique Tracik, Jürgen Gundelsweiler, Reiner Harscher

Fotografisch gut, mit ästhetischen Bildern präsentiert, zeigen die Produzenten im extremen Panoramaformat eine der letzten nordischen Kulturen a#uf sensible Art und Weise. Giacomo Cicciotti und Sandra Zagolin steckten großen Aufwand in ihre Produktion um unter nicht leichten Bedingungen im Winter Sibiriens Story und Bildmaterial zu erstellen. Die Szenen sind beeindruckend in ein extremes Panoramaformat umgesetzt. Die Geschichte über eine zu Ende gehende Kultur berührt. Native Sprachaufnahmen verwoben mit Originalton und Musik schaffen eine dichte Atmosphäre und machen die Produktion zu einem gelungenen audio-visuellen Erlebnis.

Kategorie Ausbildung
Preston
Produzent: Xavier Rousselle (F)

Lobende Erwähnung
Produzent: Rap Squad One – Immer wieder (D)
Produktion: Andreas Hezel

Produzent: Feodora Frickert (D)
Produktion: Bewährung

Jurystatement:
Angelique Tracik, Jürgen Gundelsweiler, Reiner Harscher

Der Kurzfilm Preston zeigt mit einer aufwändigen, professionellen und künstlerischen hochwertigen 3D-Animationstechnik das Thema der „brutalen Eitelkeiten“. Musikalisch, beinahe tänzerisch, dirigiert der eitle Dirigent blutige Szenen eines Boxkampfes. Die dramaturgisch perfekte Inszenierung von Selbstdarstellung und Brutalität in Verbindung mit einem klassischen Konzert wird zu einem Gesamtkunstwerk. Das Motto des Festivals „tell a story“ wurde eindrucksvoll umgesetzt.

HDAV-Multi-Display-Award
microsectus
Produzent: Bernhard van Riel & Jochen Schmidt (D)
Produktion: microsectus
Publikumspreis
Sophie
Produzent: Daniel Pötscher (D)
Produktion: microsectus


Unter den Teilnehmern des Festival-Gewinnspiels wurden zwei Gewinner ausgelost. Wir gratulieren recht herzlich Frau Ellen Matzat, Freiburg, und Frau Kerstin Anders, Immendingen. Die Gewinner der Wings Platinum Advanced Version, von AV Stumpfl, wurden von uns schriftlich informiert.

>> zurück zur Startseite