Tell a story …

Beginnen ist keine Kunst – aber aufhören. Wann ist der richtige Augenblick. Gibt es ihn überhaupt. Ich weiß es nicht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Aufhören, obwohl es mir schwerfällt, auch eine positive Seite hat. Es erscheint mir als Veranstalter eher unwahrscheinlich, das Medienfestival Villingen-Schwenningen unter den derzeitigen Vorzeichen weiterentwickeln zu können. Den Status Quo zu wahren ist nicht mein künstlerischer und medialer Anspruch. Daher erkenne ich wohl, dass ich durch Beenden des Medienfestivals ein Projekt aufgebe, was mir ans Herz gewachsen ist. Denn ich habe viele fantastische Menschen kennen gelernt, Bekanntschaften und Freundschaften geschlossen.

Wenn heute das Medienfestival zu Ende geht, dann fällt der Vorhang zum letzten Mal. Ich danke Ihnen – interessiertes Publikum – für die langjährige Treue zum Medienfestival. Ganz besonderen Dank gebührt den vielen Helfern, die teilweise seit dem 1. Medienfestival stets zum Gelingen beigetragen haben, der Firma Horncolor, die die Produktionen für das Festival auf- und vorbereitet haben und der Firma AV Stumpfl aus Österreich, die mit Ihrer Technik und Software dieses Festival ermöglichen.

Aufhören – wenn es am Schönsten ist. Das 9. Medienfestival war erneut ein echter Publikumsmagnet. Das Rahmenprogramm war bereits im Vorfeld komplett ausverkauft, die Showblöcke und Seminare erfreuten sich einer noch größeren Beliebtheit als bei den vorigen Auflagen des Festivals. Ich weiß, dass es für alle Partner, Sponsoren, Produzenten und Referenten eine Nachricht mit frappierenden Nebenwirkungen ist. Dennoch – der Entschluss, der mir sicher nicht leicht gefallen ist, ist richtig – aufhören, wenn es am Schönsten ist.

Die Event-Reihe story VS (www.story-vs.de) sowie die Event-Reihe Kinzigtal-Weltweit (www.kinzigtal-weltweit.de) sind nicht davon betroffen und werden auch zukünftig weitergeführt. Kultur-, Abenteuer- und Reisevorträge stehen im Mittelpunkt dieser beiden Event-Reihen. Wir freuen uns sehr, Sie weiterhin bei unseren Multivisionsvorträgen zu begrüßen und wünschen Ihnen beste Unterhaltung

DIE GEWINNER DES 9. INTERNATIONALEN MEDIENFESTIVALS

Kategorie:
Profi
"#selfie" David M. Lorenz (D)
Kategorie:
Kunst-Amateur
"Tsaatan - Die letzten Rentierherden" Giacomo Cicciotti & Sandra Zagolin (I)
Kategorie:
Ausbildung
"Preston" Xavier Rousselle (F)
Kategorie:
HDAV
"microsectus" Bernhard van Riel & Jochen Schmidt (D)
Kategorie:
Publikum
"Sophie" Daniel Pötscher (D)